Kaffee ist auf der Haut ein echtes Wundermittel

Kaffeebohnen

Dank des hohen Anteils an Antioxidantien ist Kaffee auf der Haut ein echtes Wundermittel. Schädigende Stoffe wie freie Radikale werden gehemmt, sodass die Poren gereinigt werden und die Haut vor Zellschäden und vorzeitiger Alterung geschützt wird.

Kaffeeseife in der Kaffeebohnen-Form

Eine Kaffeeseife ist eine typische Gärtner- oder Küchenseife. Mit dem leichten Peeling-Effekt durch den Kaffee reinigt sie porentief verschmutze Hände und entfernt Küchengerüche wie Knoblauch, Zwiebeln usw.

Folgende Öle/Fette habe ich verseift:

Olivenöl – Kokosöl – Reiskeimöl – Sheabutter

Die Lauge habe ich mit einem starken Kaffee-Sud angerührt welcher der Seife die Farbe gibt. Für einen peelenden Effekt habe ich noch etwas Kaffepulver dazu gegeben. Etwas Honig sorgt für eine antibakterielle Wirkung, z.B. bei Blessuren an den Händen.

Für einen bezaubernden Kaffee-Duft sorgt das Parfümöl „Black Cafe“ 😍

Diese Kaffee-Eule ist gerade zu mir geflogen. Ich liebe ja Eulen und meine erste Seife entstand in einer Eulen-Form. So musste diese süsse Kaffee-Eule jetzt einfach noch hier rein.😊

Namasté

Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.